Friedensprojekt mit Rahat

Der Verein Neve Hanna Kinderhilfe e.V. finanziert ein seit 15 Jahren bestehendes Projekt zur Förderung des interkulturellen Verständnisses der Kinder und Jugendlichen.

Ca. 30 Autominuten von Kiryat-Gat entfernt liegt die beduinische Stadt Rahat. Zu ihren Bewohnern haben die MitarbeiterInnen Neve Hannas intensive und inzwischen sehr freundschaftliche Kontakte aufgebaut. Man trifft sich privat und zu festlichen Anlässen. Gemischte Kindergruppen treffen sich regelmäßig abwechselnd in Kiryat-Gat und Rahat. Zusammen wird gespielt, Aktivitäten werden durchgeführt und Freundschaften geschlossen.

Hanni und Muchamed, Schulleiter und Verantwortlicher in Rahat
Die muslimischen Kinder aus Rahat lernen in Neve Hanna jüdische Bräuche kennen. Umgekehrt werden die Kinder aus Neve Hanna in Rahat mit den beduinischen und muslimischen Traditionen vertraut. Ganz selbstverständlich lädt man sich auch gegenseitig zu den Festen ein. Die so entstehende Vertrautheit überwindet Vorurteile und die Angst vor dem Fremden und schafft Verständnis für die Situation der jeweils anderen Gruppe.
Die muslimischen Kinder aus Rahat lernen in Neve Hanna jüdische Bräuche kennen. Umgekehrt werden die Kinder aus Neve Hanna in Rahat mit den beduinischen und muslimischen Traditionen vertraut. Ganz selbstverständlich lädt man sich auch gegenseitig zu den Festen ein.
Die so entstehende Vertrautheit überwindet Vorurteile und die Angst vor dem Fremden und schafft Verständnis für die Situation der jeweils anderen Gruppe.
Die ältere Beduinengeneration lebt wie ihre Vorfahren in Zelten. Die Jüngeren bauen sich jedoch oft nebenan ein Haus.
Die ältere Beduinengeneration lebt wie ihre Vorfahren in Zelten. Die Jüngeren bauen sich jedoch oft nebenan ein Haus.
Print Friendly, PDF & Email