Israelischer Unabhängigkeitstag und Shoah-Gedenktag

Nach dem gemeinsamen Erinnern am Jom haShoah, dem israelischen Gedenktag an die im Holocaust ermordeten Jüdinnen und Juden und den jüdischen Widerstand, fanden nun die Feierlichkeiten zur israelischen Unabhängigkeit und Staatsgründung statt. Mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten, Spielen, einem großen Barbecue und vielen Lernstationen über die Entstehung des Staates Israel wurde der Tag in Neve Hanna gefeiert.

Am vorausgegangenen Jom haShoa wurde ein Gedenkort von den israelischen und deutschen Freiwilligen sowie älteren Jugendlichen aus Neve Hanna gestaltet, der dann von den einzelnen Gruppen besucht werden konnte. Im Programm gab es kleine Redebeiträge, Ansprachen und künstlerische Darbietungen, um den Kindern die Geschichte zwischen 1933 und 1945 näherzubringen. Dass unsere deutschen Freiwilligen heute mit unseren israelischen Freunden so zusammenwirken können, um diesem dunklen Kapitel deutscher Geschichte zu begegnen und gedenken, und dass wir heute gemeinsam „Nie wieder“ sagen, ist Privileg und uns stetiger Auftrag.

Jom haAtzma'ut 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.